By High Speed Train from Antequera to Paris - Spain, France 4K Travel Channel

submitted by mrgrasso on 06/22/17 1

We are now in Spain since more than 4 weeks, and it's time to go back home. Exploring a country by the high-speed train was a new travel experience for us and we enjoyed it very much. It is wonderful to overcome large distances without having stress. Opposite the car you save considerable costs and time and primarily nerves. Especially in countries where you have to pay a toll for the motorways. Compared with the aircraft, the time savings is not quite as big, but it has the advantage not to be permanently limited to the weight of the luggage. As we are always on the move with filming equipment, it fits well our needs. On the way back we had to take the bus from Granada to Antequera, but then it goes on directly with the AVE- Renfe high-speed train to Barcelona. We were surprised that the train did not stop in Madrid. We see two reasons for this. First, Renfe knows by the seat reservation where passengers are boarding or leaving the train. If there is no one, the train passes through. The second reason might be, that passengers who want to go to Madrid or from Madrid to Barcelona, don't get the train suggested at the booking. Anyway, the system seems to be very efficient. Another advantage is the punctuality of the AVE-Renfe high-speed trains. A deviation of 5 minutes from the target time was the maximum. We stay one more night in Barcelona. The next morning we take the Renfe-SNCF high-speed train to Paris and then continue to Germany. So have managed the way from Granada to Germany within two days and arrive relaxed at home. It is hardly surprising that the weather in Germany is significantly worse than in southern Spain. For city breaks in Spain, we can only recommend the AVE-Renfe high-speed trains and a Renfe Spain Pass saves you even money. ...... please read more: blog.myvideomedia.com We are now in Spain since more than 4 weeks, and it's time to go back home. Exploring a country by the high-speed train was a new travel experience for us and we enjoyed it very much. It is wonderful to overcome large distances without having stress. Seit mehr als 4 Wochen sind wir nun in Spanien unterwegs und es wird Zeit wieder einmal zu Hause vorbeizuschauen. Wir haben eine Reiseart kennengelernt, die uns bis dahin unbekannt war, nämlich ein Land mit dem Hochgeschwindigkeitszug zu erkunden. In kurzer Zeit lassen sich dabei große Entfernungen überwinden, ohne Stress zu haben. Gegenüber dem Auto lassen sich nicht nur erhebliche Kosten und Zeit sparen, sondern vor allem auch Nerven. Gerade in Ländern in denen auch noch eine Autobahngebühr bezahlt werden muss. Im Vergleich mit dem Flugzeug ist die Zeitersparnis nicht ganz so groß, aber man hat den Vorteil, nicht ständig mit dem Gewicht des Gepäcks limitiert zu sein. Da wir immer mit Filmausrüstung unterwegs sind, kommt uns dies sehr entgegen. Bei der Rückfahrt sind wir wieder gezwungen von Granada bis Antequera den Bus zu nehmen, doch dann geht es mit dem AVE-Renfe Hochgeschwindigkeitszug direkt weiter bis Barcelona. Erstaunt hat uns, dass der Zug nicht in Madrid gehalten hat. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Erstens weiß die Renfe durch die Sitzplatzreservierung wer wo ein- oder aussteigt. Möglicherweise fährt der Zug dann einfach durch. Die zweite Möglichkeit ist, dass Passagiere, die nach Madrid wollten, oder von Madrid nach Barcelona wollen, den Zug bei der Buchung gar nicht vorgeschlagen bekommen. Jedenfalls scheint das System sehr effizient zu sein. Ein weiterer uns aufgefallener Vorteil war die Pünktlichkeit, mit der AVE-Renfe Hochgeschwindigkeitszüge verkehren. Eine Abweichung von 5 Minuten von der Sollzeit war das Maximum. Wir bleiben noch eine Nacht in Barcelona, bevor wir am nächsten Morgen weiter nach Paris und von dort nach Deutschland. So haben die Strecke von Granada bis Deutschland in zwei Tagen bewältigt und kommen ausgeruht zu Hause an. Es ist wenig überraschend, dass das Wetter in Deutschland bedeutend schlechter ist als in Südspanien. Für Städtereisen in Spanien, können wir die AVE-Renfe Hochgeschwindigkeitszüge nur empfehlen und mit einem Renfe-Spain Pass spart man auch noch bares Geld. .......... Weitere Infos im Reisevideoblog: blog.myvideomedia.com

Leave a comment

Be the first to comment

Collections with this video
Email
Message
×
Embed video on a website or blog
Width
px
Height
px
×
Join Huzzaz
Start collecting all your favorite videos
×
Log in
Join Huzzaz

facebook login
×
Retrieve username and password
Name
Enter your email address to retrieve your username and password
(Check your spam folder if you don't find it in your inbox)

×